Nun ist es einige Wochen her als sich mir der 20. September zeigte. Ich hatte noch keine Idee, was an diesem Tag stattfinden sollte, nur das an diesem Termin eine Art Infoveranstaltung geschehen sollte. Ihr wisst, dass ich terminliche Energiefelder wahrnehme.

Nun bin ich ich im Moment nicht gerade viel in den Medien unterwegs, und doch drängte sich mir das Thema „Klimastreik“ vor einigen Tagen förmlich auf. Klar es begegnet einem ja überall. Nein, nicht wenn man kaum unter dem Einfluss verschiedenster Medien steht, bei mir war es ein Plakat in einem fahrenden Auto vor mir. 😉

Ja, das ist es – ein Termin der kaum griffig war und nun ganz klar ist.

Es hat sich bereits ein ganz beträchtliches Energiefeld aufgebaut, welches sich ganz wunderbar anfühlt. Eine Bewusstseinsbewegung, die übergreifend und umfangreich ist. Es fühlt sich so an, als wenn es noch an „Hand & Fuß“ fehlt, an  einer klaren Struktur, die dann auch die passenden Inhalte mit sich bringt. Man würde sagen, klar das kommt noch. Und dem ist tatsächlich so, denn es ist eine Bewegung, die mit der Zeit geht und somit auch von außen gestützt ist, durch den Einfluss energetischer Zeitfenster.

Ein guter Zeitpunkt, sich jetzt einzusetzen, auch für die eigenen Sachen, Maßnahmen zu ergreifen und umzusetzen. Schon in ein paar Wochen, erreicht uns die nächsten energetischen Welle die uns noch klarer unseren Inhalt erkennen lässt und die Aufgaben füllen wird, die daraus resultieren.

Eine Bewegung, bei der wir uns angesprochen fühlen dürfen, die den Zeichen der Zeit entspricht und sich sogar daraus entwickelt hat. Eine Bewegung, die uns mitnimmt und zurückführt zu einem gemeinschaftlichen Denken. Zurück zu deine und meinem, zu unserem WIR.