„Ich begleite dich bis zum Schluss!“ – doch wann ist das Ende erreicht?

Es ist nicht immer klar und deutlich erkennbar und es hängt doch unser Herz so sehr an unseren vierbeinigen Begleitern. Die vielen Erinnerungen, Momente des Glücks und der tiefen Verbundenheit, machen es uns schwer loszulassen.

Und dann ist da noch dieses Gefühl, eine innere Stimme die einem sagt:„Es ist noch nicht alles getan, da fehlt noch was?“

Ist es eine Therapie, die noch Aufschub bringen könnte oder der Umstand auf jeden Fall alles auszuschöpfen zu wollen was die Medizin zu bieten hat. – vielleicht kommt aber dieses Gefühl aus einem Teil in dir, der viel mehr weiß als du dir zutraust und eingestehst…

Befinden wir uns in diesem Prozess des Übergangs gibt es viel zu bereinigen und abzuschließen, alles möchte gesagt sein und erledigt wissen. Wir kennen das auch aus Erzählungen und Berichten, derer die Menschen bei diesem Übergang begleitet haben. So ist es auch bei unseren tierischen Begleitern.
„Er will doch noch nicht gehen.“ – ja, dem ist vielleicht tatsächlich so.

Bis alles erledigt ist wird festgehalten. Unausgedrücktes braucht noch seinen Raum, erst dann wird ein Frieden Einzug halten. Dann erst wird klar werden wann der Zeitpunkt kommt um in Ruhe gehen zu können. Es wird deutlich erkennbar, wann der tierischer Partner loslassen möchte und wird dir zeigen -nun ist es soweit.

Schenke dir die Zeit und den Raum um euren Abschluss zu finden, tretet bewusst in den Austausch miteinander, auch wenn es vielleicht schwer fällt es zuzulassen, weil es weh tut. Abschied nehmen ist mit Schmerz verbunden, und um Gefühle zu zulassen braucht es Kraft und vielleicht auch Unterstützung. Die Momente des Abschieds sind die besonderen Momente im gemeinsamen Leben. Dieser Abschnitt braucht Nähe und Geborgenheit um sich einander annehmen zu können, damit ihr euch beide fallen lassen könnt und euch aufgehoben fühlt.

Es braucht einen Raum für einen Dialog von Herz zu Herz, damit auch dieser Prozess zu einem friedvolles Geschenk der tiefen Verbundenheit zwischen dir und deinem Tier werden kann. 

Mit meinen Fähigkeiten und meiner tiefen Verbundenheit zu den Tierebenen stehe euch sehr gerne zur Seite, für ein deutliches Verständnis zwischen dir und deinem Tier. – Claudia Thesinga

Eröffne den Bereich in deinem Herzen, über den du dich mit deinem Tier austauschen kannst: https://deinuniversum.com/#!/von-Tier-zu-Mensch